Baukostenvergleich Beton / PE-HD

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich
Merci Micha,
ich sehe schon der Threadtitel ist mittlerweile wahrscheinlich irreführend.
Evtl mal nen Admin fragen ob er so nett wäre den Titel zu ändern

Kurze Rückfrage bezüglich Matte, mein gedanke war jetzt 2 Matten weil ich das bisher einfach immer so gesehen habe.
Du sagst Matte mittig. Oder Mittig von den Abständen her ? Das wären ja dann bei 20/3 annähernd 7 bzw 8er Steine wie von dir vorgeschlagen
 

keule07

Mitglied
Hallo,
eine Matte in 8mm reicht völlig und mit mittig meinte ich das diese bei 20cm Bodenplatte in ca. 10cm schwimmt. ;)
Aber es reicht aus wenn Du als Abstandshalter nur ein Paar Pflastersteine (Höhe von 8cm) unterlegst das sie vom Boden erhöht ist, musst dazu keine speziellen Abstandshalter kaufen.
 

Gotti

Mitglied
Was willst du mit der Matte in der neutralen Zone erreichen?

Wer es richtig macht legt Drunterleisten auf PVC Folie, darauf die entsprechende Matte, dann Abstandshalter auflegen und darauf die obere Matte fixieren. Anschlussbewehrung für die Wände nicht vergessen. Eigentlich muss man das nicht erklären, es gibt gute Beschreibungen online.
 
Guten Abend Gotti

Ich sage gleich ich habe davon keine Ahnung - ich behaupte es auch nicht, ich Orientiere mich an anderen Baudokus und gelesenem.
Was ist die neutrale Zone ? Korrektur: Vermutlich die Zone in der keine Biegespannung vorkommt?
Mein Plan war die Anschlussbewehrung senkrecht mit der Bohrmaschine einzubringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sodala, der Aushub geht schleppend vorwärts aber immerhin. 7 Mulden sind bisher weggekommen - ich hoffe die 8te ist die letzte.
An den Händen schaut langsam das Fleisch raus ;)

Kleine - bzw große Frage:

Hat jemand einen Tipp oder Link zu Informationen / Videos / Bilder

wie ich die Filterabdeckung Bodenoben & Regendicht bekomme ?

Dem Thema habe ich bislang eindeutig zu wenig aufmerksamkeit geschenkt und jetzt sitze ich da und frage mich wie.
Die Filterkammer wird ja direkt ans Becken gemauert, obendrauf soll ein WPC Deck - Natürlich in Segmenten unterteilt damit man runter kommt.
Das WPC Deck wiederrum hätte ich liebend gerne Raseneben. Wie aber alles Erreichen ?

Hat jemand sowas schon gebaut, gesehen oder gar Dokumentiert ? Wäre super wenn jemand etwas hat.
Ich habe bereits gefühlte drölf tausend youtube blogs und google anfragen bemüht - mit mäßigem Erfolg.
Ganz wichtig ist zu sagen das ich KEINEN - Kanal Anschluss an der Baustelle habe, also einfach abdecken und an die Kanalisation anschließen ist nicht.

Liebe Grüße,

Klaus
 
Kleines Update:

Die Sache mit dem Terassendeck konnte ich klären :)

Jetzt gerade dabei die Sachen zu Bestellen die ich für das Betonieren brauche - und Dinge die ich sowieso aus diesem Shop brauche.

2 Bodenabläufe 110
2 x Flansch 110 - Rücklauf & Skimmer
1 x Flansch 50 - Überlauf

Folgende fragen:

- Gibts da einwände den Überlauf mit nem 50er Flansch zu machen und einfach nach draußen zu leiten?
- Nachdem ich ja bei 20m³ Inhalt den filter mit ~ 25m³ fahren werde - reicht da ein Rücklauf ?
Der Plan mal 2 Pumpen zu verwenden steht - aber diese dann mit Rücklaufsperre und Y Stück auf einen Rücklauf - geht das ?
Würde also durch diesen einen 110er Flansch maximal 25m³ zurückdrücken.
Ein 2ter Rücklauf bedeutet erheblich mehr Aushub - und einige Meter Rohrlänge.

Hab ich sonst was vergessen? Die 30° Winkel hole ich vom Örtlichen Baustoffhandel
( Kommen direkt an den Bodenablauf um die Rohre unter der Platte zu führen )

Geplantes:

Teich.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Temi

Mitglied
Also ich würde in jeden Fall einen zweiten Rücklauf planen!
Du könntest mit 2x BA plus Skimmer ca 30.000 Liter umwälzen - das bekommst du durch eine Rückleitung nicht durch - auch nicht deine geplanten 25.000!
Schön wäre er auf der gegenüberliegenden Seite, denke aber auch 2 übereinander sind ok wenn es nicht anders machbar ist (so werde ich meine Rückleitung führen, da ich nur eine Seite am Teich habe wo ich Leitungen verbauen kann)
 

keule07

Mitglied
Moin,
würde auch 2x Rücklauf machen und diese neben- oder untereinander machen. Der 50er Überlauf reicht völlig, mach aber im Teich einen 90° Bogen mit einem Rohr nach oben und pass es nach dem Befüllen des Teiches dann in der Höhe an. Ich hab das Rohr bei mir unterhalb des Wasserspiegels eingekürzt (ca. 3cm) und die Höhe mit einer 50er HT-Verbindungsmuffe einreguliert.

Auf Deiner Zeichnung liegen beiden BA‘s immer noch ziemlich weit auseinander, hoffe Du hattest den Rat gelesen... ;) BA‘s mit Abstand von ca. 60..70cm in die Mitte vom Teich einbringen.
 

Temi

Mitglied
Moin,
würde auch 2x Rücklauf machen und diese neben- oder untereinander machen. Der 50er Überlauf reicht völlig, mach aber im Teich einen 90° Bogen mit einem Rohr nach oben und pass es nach dem Befüllen des Teiches dann in der Höhe an. Ich hab das Rohr bei mir unterhalb des Wasserspiegels eingekürzt (ca. 3cm) und die Höhe mit einer 50er HT-Verbindungsmuffe einreguliert.

Auf Deiner Zeichnung liegen beiden BA‘s immer noch ziemlich weit auseinander, hoffe Du hattest den Rat gelesen... ;) BA‘s mit Abstand von ca. 60..70cm in die Mitte vom Teich einbringen.
ich werde den Überlauf außerhalb des Teiches realisieren - innen nur die Flansch mit einem "Deckel mit Löcher" versehen und außerhalb dann die Höhe einstellen - somit ein sichtbares Rohr weniger im Teich - vielleicht auch eine Überlegung wert
 
Guten Morgen zusammen

Machbar ist der Rücklauf gegenüber Notfalls schon - muss eben nur komplett außen rum geleitet werden und so langsam hab ich die Schnauze vom Buddeln voll :)

Wenn hier niemand einwände hat und mir sagt das es mit der Strömung so garnicht klappt würd ich mir das gerne sparen.
Dann 2 Einläufe auf einer Seite - auch wenn ich das nicht verstehe.
Die Pumpe ( angedacht hatte ich jetzt ne Oase Titanium - und ne kleinere DM Vario oä. ) Hat ja einen Ausgang - wenn das Abgehende Rohr den selben Durchmesser hat oder größer ist müsste das doch gehen ? Oder welche Physikalische Regel kommt hier zum Zuge ?
( Damit ich auch was lerne :) )

Der Abstand der Bodenabläufe in der Zeichnung ist leider ( noch ) nicht Maßstabsgetreu und die vorgeschlagene Position wird anwendung finden.

Das mit dem Überlauf klingt nach ner tollen Idee. Ich werd mal schauen wie ich das Umsetzen kann oder ob es "normal" praktischer ist. Auf der Seite ist ne Hecke, da würde ich den Überlauf direkt reinlegen dann Wässert es die Hecke damit.
 

keule07

Mitglied
Klingt doch gut mit dem Überlauf direkt in die Hecke, mach ihn etwas flexibel in der Höhe dann passt es.
Und mit den beiden Rückläufen an einer Seite gibt auch keine Probleme, hab es seit Jahren so bei mir am laufen und eine gute Kreisströmung.
 

Flugfisch

Mitglied
ich werde den Überlauf außerhalb des Teiches realisieren - innen nur die Flansch mit einem "Deckel mit Löcher" versehen und außerhalb dann die Höhe einstellen - somit ein sichtbares Rohr weniger im Teich - vielleicht auch eine Überlegung wert
Frostgefahr! Bei einem richtigen Gewitterguß kann da eine ganz ordentliche Wassermenge zusammenkommen. Ausspühlungen Nachbar?

Besser dann den Überlauf, wie beschrieben in den Filterkeller ziehen
 

Temi

Mitglied
Frostgefahr! Bei einem richtigen Gewitterguß kann da eine ganz ordentliche Wassermenge zusammenkommen. Ausspühlungen Nachbar?

Besser dann den Überlauf, wie beschrieben in den Filterkeller ziehen
Ich ziehe das Rohr für den Überlauf bis zu den Filtern - Frostgefahr sehe ich keine (werde sowieso alle Rohrleitungen isolieren, aber Danke für den Hinweis - vielleicht werde ich es aus dem Grund nochmals überdenken....) und da ich ein 75 Rohr nehme mach ich mir auch keine Sorgen, dass es der Überlauf nicht packt...
 
Oben