Baukostenvergleich Beton / PE-HD

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich
In die Hecke ist mein Plan.
Ich habe auch keinen Kanal im Garten wo ich das hinleiten könnte. Leider.

Die Hecke liegt aber auf meinem Grund, der Nachbar ein Stück weg und Allgemein ist da nichts was probleme bereiten könnte.

Anders kann ich es leider nicht machen.

Der Bürstenfilter wird mittels Gartenwasserwerk im Garten verteilt werden ;)
 

Temi

Mitglied
In die Hecke ist mein Plan.
Ich habe auch keinen Kanal im Garten wo ich das hinleiten könnte. Leider.

Die Hecke liegt aber auf meinem Grund, der Nachbar ein Stück weg und Allgemein ist da nichts was probleme bereiten könnte.

Anders kann ich es leider nicht machen.

Der Bürstenfilter wird mittels Gartenwasserwerk im Garten verteilt werden ;)
Nur aufpassen, sollte mal aufgesalzen werden - das vertragen die Pflanzen nicht so gut...
 

Flugfisch

Mitglied
In die Hecke ist mein Plan.
Ich habe auch keinen Kanal im Garten wo ich das hinleiten könnte. Leider.

Die Hecke liegt aber auf meinem Grund, der Nachbar ein Stück weg und Allgemein ist da nichts was probleme bereiten könnte.

Anders kann ich es leider nicht machen.

Der Bürstenfilter wird mittels Gartenwasserwerk im Garten verteilt werden ;)
Der DWD warnt deswegen vor Starkregen in 2 Stufen (wenn voraussichtlich folgende Schwellenwerte überschritten werden):
  • Regenmengen 15 bis 25 l/m² in 1 Stunde oder 20 bis 35 l/m² in 6 Stunden (Markante Wetterwarnung)
  • Regenmengen > 25 l/m² in 1 Stunde oder > 35 l/m² in 6 Stunden (Unwetterwarnung)
 
@Temi Warum würdest du auf 2x Rücklauf tendieren :) Die Frage wäre noch offen, das mit dem Salz ist natürlich ein guter Tip und daran sollte ich tatsächlich denken ... Notfalls wäre aber eine Dachrinne in Pumpreichweite - also notfalls ich Notfalls Salziges Filterwasser in den Kanal pumpen.

@Flugfisch ich kenne das Problem mit Starkregen - der Keller war nicht nur 1x voll.
Habe aber auch keine andere möglichkeit für den Überlauf. Dann wird die Hecke eben mal mit 500L extra Bewässsert - solange kein Salz drin ist kein Problem. Ich habe letztens erst vergessen beim Wässern den IBC Container zuzudrehen, da war dann ratzi fatz 1m³ in der Hecke.
 
Kleines Update:

Teich1.jpgTeich2.jpg

Jemand was zu / gegen die Verlegung der Rohre zu sagen?
Nachdem ich mir den PE Bürstenfilter auf Maß bauen lasse ist mein gedanke den auf ein Podest und die Rohre direkt von unten reinzuführen.
Innen dann die Zugschieber und mittels Up / down durch die Bürsten führen.
Der Bio Reaktor soll bis zum Boden gehen und kann somit ne Höhe von über 1,5m haben mit nem Durchmesser von 0,9
somit hätte der Bio Reaktor einen Volumeninhalt von 4m³ - gepaart mit dem 3 Meter Bürstenfilter sollte das doch mehr als ausreichend sein ?
 
Hallo Frank, es soll ja nicht 1,5m gepumpt werden.
Der Bürstenfilter steht auf Teichlevel bzw leicht drüber. ( Oberkante)
Vom Bürstenfilter gehen hinten 3 Abgänge auf wegen mir -30cm weg die gehen dann in den Biotower.
Unten im Biotower gehen die Auslässe zu meine/r/n Pumpen weg.
Das Biotower hätte somit 30 cm "sinnlose" Höhe.
Habe ich hier einen groben Fehler?

Gruß Klaus
 

Temi

Mitglied
@Temi Warum würdest du auf 2x Rücklauf tendieren :) Die Frage wäre noch offen, das mit dem Salz ist natürlich ein guter Tip und daran sollte ich tatsächlich denken ... Notfalls wäre aber eine Dachrinne in Pumpreichweite - also notfalls ich Notfalls Salziges Filterwasser in den Kanal pumpen.

@Flugfisch ich kenne das Problem mit Starkregen - der Keller war nicht nur 1x voll.
Habe aber auch keine andere möglichkeit für den Überlauf. Dann wird die Hecke eben mal mit 500L extra Bewässsert - solange kein Salz drin ist kein Problem. Ich habe letztens erst vergessen beim Wässern den IBC Container zuzudrehen, da war dann ratzi fatz 1m³ in der Hecke.
Schon alleine wegen der Ausfallssicherheit - steht eine Pumpe so hast du zumindest eine wenn auch geschwächte Umwälzung!
Ich selbst werde in meinem ca 14m3 Teich auch zwei Rückläufe einbauen bzw. hab ich schon eingebaut :)

Wie kommst du auf ein Bio-Volumen von 4m3? Ein Zylinder mit 0,9DM und 1,5 Höhe hat etwa 1m3 - oder rechnest du die Bürsten als Biofilter dazu? Sie werden sicher ein wenig Bio aufbauen, aber ihre Hauptaufgabe ist eine andere...

In deiner Planung hast du die Ecken nicht abgeschrägt - nur nicht eingezeichnet oder nicht berücksichtigt? Wenn nicht berücksichtigt würde ich darüber nochmals nachdenken - ist strömungstechnisch sicher besser
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen Temi,

Okay das lass ich mir eingehen dann werde ich das mit den 2 Einläufen auch so ausführen.

Wie ich auf die 4 gekommen bin ist ne gute Frage - offenbar vertippt - denkfehler gute Frage, hätte ich auch drauf kommen können.
Der 1m³ wären 5% des Teichvolumens - zusammen mit dem Bürstenfilter hoffentlich genug.

Die Ecken sind in der Zeichnung ( noch ) nicht drinnen, die Ecken sollen aber abgeschrägt werden, die untere Kante am Boden nach möglichkeit auch.
 

Temi

Mitglied
Guten Morgen Temi,

Okay das lass ich mir eingehen dann werde ich das mit den 2 Einläufen auch so ausführen.

Wie ich auf die 4 gekommen bin ist ne gute Frage - offenbar vertippt - denkfehler gute Frage, hätte ich auch drauf kommen können.
Der 1m³ wären 5% des Teichvolumens - zusammen mit dem Bürstenfilter hoffentlich genug.

Die Ecken sind in der Zeichnung ( noch ) nicht drinnen, die Ecken sollen aber abgeschrägt werden, die untere Kante am Boden nach möglichkeit auch.
bei abgeschrägten Ecken wird es mit der Platzierung der Rückläufe wie eingezeichnet eng mit dem Platz... aber das siehst du eh wenn du die Mauern aufbaust :)

ob 0,5% ausreichen wird wohl vom Fischbesatz abhängig sein, aber ich bin da sicher kein Spezialist... vielleicht schreibt ja wer Anderer da etwas dazu - selbst werde ich eher auf Sicht die 10% anstreben (plane auch Bürsten und Bio - aber halt Eigenbau in IBC Container)
 

keule07

Mitglied
Vom Bürstenfilter gehen hinten 3 Abgänge auf wegen mir -30cm weg die gehen dann in den Biotower.
Unten im Biotower gehen die Auslässe zu meine/r/n Pumpen weg.
Hallo Klaus,
die Einläufe des Bioturm (vom Bürstenfilter) würde ich unten machen und oben die Abläufe zu den Pumpen. Im Bioturm würde ich unten ein entsprechendes Gitter zum zurückhalten des Helix auf Abstand zum Boden (ca. 20..30cm) einbringen und diesen mit ruhendem 17er Helix betreiben. Das macht zum einen eine eventuelle Reinigung nach unten einfacher und Du hättest erst einmal genügend Platz für die Biokörper. Denke mit 300 Liter ruhendem Helix für den Anfang bist Du gut aufgestellt, zugeben/erweitern kannst Du dann immer noch.
 
Guten Abend zusammen,

wenn ich jetzt nach Diversen Blogs und Material von google gehe sollten die 5% reichen.
Wenn man natürlich den Mega-Fischbesatz haben möchte vielleicht grenzwertig. Da ich ab und zu zum Baden rein möchte erscheint mir
das zumindest momentan für unnötig, sollte ich doch auf andere gedanken kommen müsste noch ein 2ter Tower dieser Art rein passen.
Denke damit im grünen Bereich zu landen. Zumindest für die ersten 1,2 Jahre :)

In dem Bioreaktor dachte ich an in der Tat an ruhendes Helix, egal wie unten mit "Siebplatte" und Luftausströmern.
Unten rein und oben raus wäre evtl auch ein Idee, allerdings erkenn ich hier den mehrwert nicht?

Heute wurde die erste Palette Beton - 4 Paletten Schalsteine etc bestellt :)
Was schade ist, die kg 2000 Rohre gibt es nicht in längen damit ich nicht "Stückeln" muss.
Zumindest bekommt der Baustoffhändler keine in größer 2m - fange jetzt nicht an 5 Meter Rohr im Internet per Spedition zu ordern.
Die Bodenabläufe sollten morgen kommen - ich mach euch demnächst mal ein Bild der Baustelle.

Vielen dank an alle hier aktiven !
Grüße Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Aus aktuellem Anlass - Folgende Situation

Die Bodenplatte war eigentlich mit um die 20cm +/- geplant, jetzt ist mir aufgefallen das die Bodenabläufe ja schon so hoch sind.
Habt Ihr die unten rausstehen lassen? Unter dem Bodenablauf etwas extra ausheben für Beton ?

Wie habt ihr das gelöst ? Jetzt nur wegen den Bodenabläufen ne 30cm Betonplatte gießen erscheint mir geisteskrank?

Nächste Frage:

Nen Art Pumpensumpf / Schachtkammer in der Filterkammer, braucht man ? Braucht man nicht ?
Ich rede jetzt von Wasser das von Oben bei Regen evtl durch die Abdeckung kommt.
Gefrieren sollte es in 1,7-2m Tiefe ja nicht, zudem von außen und oben isoliert wird.
Habt ihr sowas verbaut?

Gruß klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben