Karashi liegt am Boden ab

Temi

Mitglied
Da der Sommer rum ist, wird es sicher schwierig, die Fische heil über die kalte Jahreszeit zu bringen. Ich würde auch empfehlen ( siehe razor72) , die Koi in einem Becken zu überwintern.
Wie groß / tief ist eigentlich der neue Teich ?
14,5m3 und 1,4m Wassertiefe
Becken überwintern halte ich für nicht möglich, da ich nicht nur Raum schaffen müsste sondern auch das ganze dafür notwendige Equipment - auf eine Innenhälterung war/bin ich nicht vorbereitet - war auch eigentlich nie der Plan
Auf jeden Fall klingt es nicht gut was da möglicher Weise noch auf mich zu kommt :(o_O
 

austriacarp

Mitglied
Becken überwintern halte ich für nicht möglich
Ist auch nicht nötig. Gib den Fischen jetzt ein gutes Futter und füttere sie ordentlich dann bringst du sie auch gut über den Winter. Und mache dir nicht zu viele Sorgen ich habe meine Koi zur Anfangszeit Jahre lang in einen 80cm Tümpel überwintert und habe auch alle übern Winter gebracht. Wenn der Filter sowieso noch nicht eingefahren ist dann drehe am besten ab wenn die Fische nichts mehr fressen hänge eine Sauerstoffpumpe rein das ein Loch offen bleibt und lass den Fischen die Winterruhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Temi

Mitglied
wegen der 1,4m mach ich mir keine Sorgen - wegen der Gesundheit der Koi schon...
Habe Do abends und Fr abends mit Alparex gegen Costia behandelt und werden morgen einen 30% WW machen und dann beten, dass sie sich wieder erholen und für den Winter konditionieren - Futterpause ist auch eine Woche und der Karashi hat zusätzlich noch 3-4 Fastentage eingelegt - das klingt alles nicht vielversprechend für den kommenden Herbst/Winter
 

Temi

Mitglied
Daumen drücken hat nicht geholfen :( Karashi Dame hat es nicht geschafft - heul
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Ich bin ungern ein Schwarzseher aber wenn die Fische draußen bleiben ist die Wahrscheinlichkeit für einen Totalverlust im April nicht gerade klein.
Ich würde sie irgendwie ins Haus oder in die Garage holen.
Filter aus und dann nicht mehr füttern ist ein ganz schlechte Idee.
Ein Belüfter muss nicht sein, man kann einen Teich auch ruhig komplett zufrieren lassen.
Sauerstoffmangel wird es nicht geben und durch das zufrieren lassen verhindert erreicht man das der Teich nicht auskühlt.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
@austriacarp
Lars Dettmann hatte dazu mal eine schöne Abhandlung geschrieben.

Kurzfassung: "Faulgase" sind eine Mär, bevor die Fische daran sterben hat der "Gammelprozess" schon soviel Sauerstoff verbraucht das die Fische daran gestorben sind.

Methan <- uninteressant weil für Fische ungiftig
Kohlendioxid <- eigentlich nicht dramatisch, weil bei lichtdurchlässiger Abdeckung Futter für die Algen
Ammoniak <- nicht dramatisch, weil bei lichtdurchlässiger Abdeckung Futter für die Algen
Schwefelwasserstoff <- extremes Fischgift, was im Teich erst bei O2-Gehalten zum Tragen kommt, bei denen die Fische schon an O2-Mangel sterben
(Zitat Lars Dettmann)

Wenn man bei -15°C belüftet trägt man auch -15°C kalte Luft in den Teich ein, die Folge ist das der Teich stark auskühlt.
Es können sich sogar Eiskristalle an den Kiemen bilden, die Folge ist das die Tiere erfrieren.

 

austriacarp

Mitglied
Filter aus und dann nicht mehr füttern ist ein ganz schlechte Idee.
Kurzfassung: "Faulgase" sind eine Mär, bevor die Fische daran sterben hat der "Gammelprozess" schon soviel Sauerstoff verbraucht das die Fische daran gestorben sind.
Ein 50.000 L Teich mit 10 Fischen wird mann keine Probleme haben auch wenn er über Monate komplett zugefroren ist. Bei einen 10.000L Teich mit über Besatz schaut die Welt dann anders aus.
Ein Bekannter hatte das Problem vor einigen Jahren. Im Herbst starker Laub Eintrag und dann über längere Zeit zugefroren und fast alle Koi erstickt oder eingefroren.
Wenn man bei -15°C belüftet trägt man auch -15°C kalte Luft in den Teich ein, die Folge ist das der Teich stark auskühlt.
Es können sich sogar Eiskristalle an den Kiemen bilden, die Folge ist das die Tiere erfrieren.
Also wenn du die Luftpumpe mit einer Styropor Box abdeckst erzeugt die durch den Betrieb keine Luft mit -15 Grad
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Natürlich sieht es in einem 10m³-Teich mit 20 Koi anders aus als in einem 50m³-Teich mit 10 Koi.
Der erste Teich fährt allerdings eh schon über dem Limit und da reicht das kleinste Problem um ihn zu überlasten.

Die Box isoliert zwar, aber die Pumpe liefert nicht soviel Wärme.
Ich kann es aber, falls es halt wird, gerne mal nachmessen.
 

austriacarp

Mitglied
Natürlich sieht es in einem 10m³-Teich mit 20 Koi anders aus als in einem 50m³-Teich mit 10 Koi.
Der erste Teich fährt allerdings eh schon über dem Limit und da reicht das kleinste Problem um ihn zu überlasten.
Habe ca 40 Koi auf 10 m³ und absolut keine Probleme. (max Sansai)
Muss aber sagen das ich abgedeckt habe seit dem so viele drinnen sind.
Bei der Aquaforte (abgedeckt) war die Luft immer so warm das sie den Teich nicht ausgekühlt hat wenn er zugefroren war.
Hatte aber schon Temperaturen im Teich wo viele sagen das die Koi sterben aber das ohne Ausfälle und die älteren sind mittlerweile 16+ und top fit.

PS
Der Aufzucht Teich ist einfacher zu betreiben wie der 45 m³ Teich mit 10 Koi
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben