Umfrage Koifutter - Sammlung Futtersorten

wr

Business Mitglied
Hallo,

die Angaben zur Berechnung sind mehr wie falsch, dadurch ist die ganze Berechnung falsch. Aber wenn Du 3 % vom Gewicht fütterst und wenig passiert, zeigt das mit Sicherheit dass das Futter schrott ist.
Zu rechnen 40 % Eeiweiß = soundsoviel Gramm ist geradezu naiv. Jedes Eiweiß hat im Darm eine Resorptionsrate ( relative und wahre Verdaulichkeit), die hängt ab vom der Wassertemperatur, vom Sauerstoff , von der Anzahl der Portionen, von der AS Zusammensetzung usw. Soja hat eine Verdaulichkeit von zum Teil nur 60 %, also wären von Deinen 12 g überhaupt nur 7,2 g aufgenommen, wenn Du es auf einmal reinschmeißt noch viel weniger, und wenn es die falschen AS sind resultiert daraus gar kein Protein. Und kein Fisch nimmt tgl. 75 % Wasser zu sich . Wenn überhaupt dann wären es 75 % vom entstandenen Protein. Das liegt bei Deinem Spezialfutter bei vielleicht 0,75 g also würde er pro Tag 1,75 g zulegen das wären 700 g im Jahr und nicht mehr. Und da muß man schon von der Idealtemperatur von 25 Grad bei wenig Bewegung ausgehen.
Da sind soviel Variable offen , dass die ganze Berechnung Quatsch ist.

Schön wie für klein Mäxchen die Welt doch so einfach ist.

Gruß W
 

klaus1

Mitglied
Mastfutter schafft einen FQ von bis 1
Das bedeutet also 1kg Trockenfutter ergibt 1kg zusätzliches Fischgewicht.

.... meine Berechnung galt aber nur der korrekten Mathematik :lol:
 

hansemann

Mitglied
Leider kannst Du als Käufer bei vielen Tüten über die Qualität des Futters kaum etwas erkennen. Dafür wäre eine exakte Angabe der Inhaltsstoffe, z.B. auch die eingesetzten chemischen Verbindungen, und die Parameter der Herstellung, notwendig. Das wird Dir - verständlicherweise - kein Produzent offenbaren.
Koifutter ist und bleibt Vertrauenssache :!:
 

Münsteraner

Mitglied
klaus1 schrieb:
Münsteraner schrieb:
klaus1 schrieb:
......das rechne dir mal lieber noch mal nach 8)

... oder schalte das gesunde Misstrauen bei dem Ergebnis ein....
Klaus, du kannst selber rechnen, oder? 4,8 % Zuwachs in 365 aufeinander folgenden Perioden ist halt ne ganze Menge. Kennst ja die Geschichte mit dem Schachbrett und den Reiskörnern. Und das Schachbrett hat nur 64 Felder.
Einzig deine Rechnung bleibt falsch !!

Meine Rechnung sagt : 18,52kg nach 365 mal 4,8% Zunahme bei 1kg Startgewicht !!

.... Millionen kg ist doch etwas zu viel :wink:
Lieber Klaus,

deine Berechnung ist vollkommen korrekt. Also wenn man was anderes ausrechen wollen würde. Nämlich wenn du zu einem 1 kg Fisch jeden Tag 4,8 % des Anfangsgewichtes hinzufügst.

Da du aber immer 3% Futter auf das aktuelle Gewicht des Fisches in die Hälterung schmeißt, muss auch der Gewichtszuwachs entsprechend steigen. Du willst bei der Bank ja auch immer gerne die Zinsen auf deine aktuelle Einlage haben und nicht auf den Anfangsbestand vor 20 Jahren. Nennt man Zinseszinseffekt und führt meist zu erschreckenden Erkenntnissen.

Du rechnest also: (1 kg Anfangsgewicht) am 1.1.2017

Multiplizierst mit 1,048

Und kommst zum Gewicht 2.1.2017 von 1,048.

Multiplizierst mit 1,048.

Und kommst zum Gewicht von 1,098304 kg

Kannst du jetzt bis zum 31.12.2017 so machen. Kannst aber auch Excel bemühen mit der Formel =1,048^365

:roll:

@Wolfgang: Ich habe nie gesagt, dass die Fische wirklich so schnell wachsen. Ich sage nur, dass nur ein Bruchteil des Eiweißes tatsächlich in Körpermasse umgesetzt wird. Dies lege ich anhand der o.g. Was-wäre-wenn-Rechnung da.

Die 75 % erschließen sich, wenn man mal davon ausgeht, dass ein Fischkörper nicht nur aus Eiweiß besteht. Wenn also 12 g eingebaut werden würden, dann müsste noch 3 mal so viel Wasser dazu kommen, da ich von einer Trockenmasse des Fische von nur 25 % ausgehe.

Habe ich oben auch alles schon mal so ausgeführt.

Leider habe ich arge Zweifel, dass man mich hier richtig verstehen will. Daher würde ich Vorschlagen, dass ihr weiterhin eure Wasserschweine mit Delikatessen füttert.
 

wr

Business Mitglied
Hallo,

wenn Deine Fische nicht so schnell wachsen , gibt es nur zwei Möglichkeiten : Das AS Profil des Futters ist grottenfalsch und kann damit nicht zum Aufbau von Körpermasse verwendet werden, oder Deine Berechnungen unterscheiden sich von der Realität.
Hier scheint Beides zuzutreffen.
Aber Zweifel an der Rechnung kamen mir schon bei dem Hinweis, dass Du 3 % fütterst, das ist bei einem Qualitätsfutter bei dem Du zB. nur 0,5 % füttern mußt preislich das Sechsfache x den Preis pro Kilo (7,68 € für kaum einen Zuwachs). Na wenn das keine Ersparnis ist . Toll !!

Gruß W
 

hansemann

Mitglied
3% täglich vom Körpergewicht kenne ich bisher nur von Jos Aben als Empfehlung (hatte Jos hier bei koi-live so geschrieben) und z.B. von Takazumi:
Bedenken Sie bitte, dass ein Koi täglich ca. 3% seines Körpergewichtes an Futter braucht. Füttern Sie deshalb nicht übermäßig und achten Sie darauf dass das Futter innerhalb 5 bis 10 Minuten gefressen wird
Quelle: https://www.der-koi-shop.de/mediafiles/ ... er%202.pdf

Ich kann mir das max. für Tosai als sinnvolle Empfehlung vorstellen, bis zu dieser Größe mag auch noch der Futterquotient zutreffen, aber dann ist Schluß.

Viele Grüße
Hans
 

Münsteraner

Mitglied
wr schrieb:
Hallo,

wenn Deine Fische nicht so schnell wachsen , gibt es nur zwei Möglichkeiten : Das AS Profil des Futters ist grottenfalsch und kann damit nicht zum Aufbau von Körpermasse verwendet werden, oder Deine Berechnungen unterscheiden sich von der Realität.
Hier scheint Beides zuzutreffen.
Aber Zweifel an der Rechnung kamen mir schon bei dem Hinweis, dass Du 3 % fütterst, das ist bei einem Qualitätsfutter bei dem Du zB. nur 0,5 % füttern mußt preislich das Sechsfache x den Preis pro Kilo (7,68 € für kaum einen Zuwachs). Na wenn das keine Ersparnis ist . Toll !!

Gruß W
Nee, 3% füttere ich sicher nicht. Sind ja auch alles keine Nissai mehr. Und ich habe nicht durchgehend 27 Grad Wassertemperatur. Sauerstoffreaktor habe ich auch nicht :oops:. Den KH und PH lasse ich auch einfach in Ruhe. Aber die 3% waren das, was ich hier rumgeistern gehört hatte für Turbo-Aufzucht. Daher dieser Wert.

Ich mache das mit der Futtermenge GANZ unkonventionell. Ich füttere so viel, wie die Fische fressen.
 

hansemann

Mitglied
3% für Nisai bei entsprechender Temperatur hört sich nach dem "pösen Wort" Mast an. Konishi, Rogisch, Vietoris, Kammerer..... sind also "Fischmäster".
Und was von "Mast" zu halten ist, steht u.a. hier:
Gesünder für die Tiere ist allemal, wenn sie nicht auf Turbowachstum gemästet werden. Denn jede Leistung wie schnelles Wachstum kostet auf der anderen Seite den Körper etwas - im schlimmsten Fall Lebenszeit oder Winteruntauglichkeit.
http://fishcare.de/news/latest-news/201 ... eil-3.html
 
Oben