Kois fressen nix mehr

Fred S

Mitglied
Wenn das so ist wie du schilderst mit Fressfeinden und den erfolgreichen vertreiben durch die Enten dann ist das ok. aber die 100 Watt uvc bringen im Bezug auf den Keindruck wirklich nichts bei der Teichgröße, und wenn dann werden genau soviel schädliche wie gute Bakterien abgetötet da macht das UV-Licht keinen Unterschied. Ich denke Wasserbewegung und Belüftung ist das Wichtigste um ein biologisches Gleichgewicht in deinem Teich zu erreichen so das sich Algen und Millionen Wasserflöhe bilden. Dann bleibt das Wasser gesund und die Wasserflöhe, Pantoffeltierchen und viele anderen Tierchen sorgen dafür das schädliche Bakterien auf das nötige Maß reduziert werden.
Aus Erfahrung Gruß Fred
 

Anhänge

Fred S

Mitglied
Ja es tut mir Leid wenn du das nicht Glaubst (übrigens was glaubst du nicht)
Wenn ich bei mir Abends Licht im Teich mache da bilden sich Wolken von Millionen kleinen Wasserflöhen trotz Filterung die von den Koi nicht zur Kenntniss genommen werden und was dekst du was die fressen. Das setzt natürlich voraus das du nicht nur Folie im Teich hast die von den Koi abgenuckelt wird.Das nennt man natürliche Nahrungskette. :p
 
Hallo, Gestern Abend haben alle sowohl die grossen als auch die kleinen massiv gefressen die grossen sind auch jetzt an der Oberfläche und nicht mehr permanent am Teichgrund, weiss jetzt absolut nicht was jetzt anders sein soll als die Wochen zuvor...heute Morgen waren sie auch wieder an der Oberfläche und haben auch wieder reichlich gefressen.
Das beruhigt mich ertsmals...
Zum UVC habe 2mal Osaga Edelstahl 55W mit einem Durchfluss von 20.000L bei einer Pumpenleistung von 30.000L + einmal 10.000L Pumpe mit 12W UVC denke das ist ausreichend.
Zudem habe ich einen 10m3 Zeolith Filterbecken was auch schon einige Keime herausfiltert. Viele Wasserpflanzen und auch einen kleinen mechanischen Filter denke das ist ausreichend...jedenefalls habe ich Top Wasserwerte und die kommen ja nicht weil das Filtermedium nichts bringt.
Um direkt Kretik am Zeloith mit Regeneration entgegen zu wirken bin dabei den 10m3 Filter in 2 Kammern aufzuteilen damit ich abwechselnd 1-2 mal im Jahr regenerieren kann ohne dabei sämtliche Bakterien abzutöten.
Demnach als kleines Fazit UVC ist nicht alles...und dass UVC auch die guten Bakterien abtötet und nicht nur die schlechten ist mir absolut klar deswegen will und brauch ich auch nicht mehr UVC denn das Zeolith Filtert auch schon einen Grossteil der Schadstoffe heraus.
Ich bin jedenfalls mehr und mehr von meinem Konzept überzeugt anders ist nicht immer schlechter...
 

Sanniichi

Mitglied
Teichfaan,

lass dich nicht von den vielen "experten" hier aus dem Takt bringen :) jeder hat eh eine andere Meinung und jeder fühlt sich im recht hinter dem Monitor...

Ich sage immer nur wenns hilft und auch wenn nur ein placebo ist, hauptsache es zeigt wirkung.

und noch ein schlauer spruch: never touch a running system... :roll:

Ich vermute mal wirklich das sich die grossen erstmal an die neue Wassersituation und damit neue umgebung gewöhnen mussten...
 

Fred S

Mitglied
Du kannst dir ja Arbeit machen und Aufwand betreiben wie du willst.
Ich wollte dir nur damit sagen, das deine 110watt Uvc Dauerläufer unter deinen Bedingungen Stromverschwendung (schlimmer noch Geldverschwendung)sind. Ich habe selber 2x55w, die laufen höchstens mal 2 Wochen wenn eine Algenblüte entsteht. Übrigens Koi reagieren ebend auch mal mit Fressunlusst wenn sich irgendwelche Umwelteinflüsse zu stark ändern, sei es Temperatur oder Wasserparameter, ist kein Grund zur Sorge. Also immer erstmal beobachten.
Gruß Fred mach dein Ding und tuh was du nicht lassen kannst :wink: :wink:
 
Oben