Hilfe--- Koi sterben und wir finden nichts

Baeron

Mitglied
Auf alle Fälle Keimdruck senken. Wie das zügig geht sollte bekannt sein. Wasserwechsel reicht hier nicht aus!
 

Nike77

Mitglied
Hallo, die Dipslides (ich habe wohl die falschen gekauft) brachten absolut keine Ergebnisse. Wasserwechsel wird/ wurde schon immer durchgeführt- allein wegen dem TF ... 80 Watt Amalgam (neu) sollte ausreichend sein...

Ich lasse jetzt in Hannover testen auf KHV, CEV und Columnaris.

Ich gehe jetzt von Columnaris aus.
 

konny

Mitglied
wenn ich mir die Wasserwerte so anschaue und die Diagnose mit E. coli, dann komme ich auf folgendes: im Teich ist zu wenig CO2. Dieses kann unter Umständen eeine Ursache für das Steuern sein. Ich würde mal den Sauerstoffsprudler runter drehen und schauen ob der pH-Wert dann etwas fällt. E- coli im Teich entstehen durch Fisch Kot es sind Darmkeime. Ich finde diese bei Untersuchungen am Teich häufig im Helix wenn der TF nicht sauber arbeitet.
Keimdruck senken alleine bringt nur kurzfristig Abhilfe. Die Ursache muss gefunden werden. Ich würde einmal das Helix gründlich untersuchen ob dort Dreck drin ist und dieses dann reinigen.
Colomnares kann man sehr deutlich an den Kiemen sehen, dieses führt aber nicht zum scheuern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nike77

Mitglied
Hi Konny,
Danke für dein Tipp.
Das Hel-x habe ich jetzt seit 14 Tagen wieder bewegt um eine Fehlerquelle auszuschließen.
Ich ziehe auch gerade den Ablauf vom TF in Betracht...
 

katimaki

Mitglied
Lass dich nicht vom Wasserverbrauch durch den TF täuschen! Weißt du genau wie viel das ist? Wir haben den Fehler gemacht am Anfang. Jeder hat uns gesagt na ja ihr macht ja eh automatisch Wasserwechsel. Aber das ist so verschwindend wenig bei uns . Mach auf jeden Fall eine Bestimmung der Gesamtkeimzahl mit Aufschlüsselung welche das sind. Nur so hast du wirklich Klarheit! Ob du das in Hannover oder bei tauros machst wird wohl egal sein.
 

katimaki

Mitglied
Wie schon gesagt wurde, siehst du columnaris sofort ohne Mikroskop an den Kiemen . das sieht so aus wie auch bei KHV.
Wie viel Sauerstoff hast du denn bei kompletter Belüftung?
 

Nike77

Mitglied
Hallo,

Ich habe eine Wasseruhr am Teich und es läuft kontinuierlich Frischwasser zu. Alles was nicht durch den TF verbraucht wird geht über den Überlauf weg.
Bei kompletter Belüftung habe ich es noch nicht gemessen. Derzeit 5mg/l. PH konnte ich auf 7,7 senken.

Ich habe gelesen das bei Columnaris die Kiemen erst / oft zum Schluss angegriffen werden.

Derzeit hat der Bestand sich ein wenig beruhigt - damit meine ich aber auch wirklich nur ein wenig!
Morgen sende ich alles ein und werde das Ergebnis hier veröffentlichen. Ich hoffe es wird noch vor dem WE was...
 

katimaki

Mitglied
Ok, zur Sicherheit würde ich trotzdem mal die Menge Wasser pro Tag ausrechnen. Das geht ja mit der Wasseruhr problemlos. ph ist doch schon mal super, aber krank macht ein höherer Ph nur, wenn du NH4+ Probleme hast.

Der Sauerstoffgehalt ist alles andere als üppig. Vor allem wenn du nur 5 mg/l am Tag misst. In den Morgenstunden kann das dann schon richtig kritisch werden, bevor die Algen wieder Sauerstoff produzieren! Gerade wenn du kranke Tiere hast, solltest du einen Wert gegen 8 mg/l anstreben.
Vielleicht denkst du sogar an einen Sauerstoffkonzentrator. Das macht einen riesen Unterschied! Keine Co2 Austreibungsprobleme mehr und richtig gute Werte rund um die Uhr. Ich würde den nie mehr hergeben. Und der Aufwand ist überschaubar.
Ansonsten die 40 er Blubber austauschen. Du hast wirklich einen vollen Teich, vergiss das nicht!

Das mit dem Befall der Kiemen ist sicher richtig, aber du hast doch schon tote Tiere? Wenn sie daran sterben, dann siehst du es müsstest du es auch an den Kiemen sehen.

Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse!

Ich fühle wirklich mit dir!!
 

Nike77

Mitglied
Danke für die vielen Ideen und Anregungen,
ich habe mal wieder bemerkt das man immer dazu lernt.

Hier der neuste Stand.
Die Koi haben mal ihre guten 10 min und schwimmen oben.
Dann ist der Größte wieder am Boden und im nächsten Moment 3/4 aller Fische.
Ich konnte jetzt auch entdecken, das z.B. der Yamabuki mittem beim schwimmen den Kopf anfängt zu schütteln und versucht etwas "auszuspucken" (mir fällt keine bessere Beschreibung ein).

Ich habe gestern und heute viel telefoniert mit meinem TA, Taurus und der Hochschule Hannover.
Zudem möchte ich mich bei der Hochschule für die zwei sehr langen und ausführlichen Telefonate bedanken!
Da mein TA bereits die bakteriologische Untersuchung beauftrag hatte und die Ergebnisse vorliegen, würde jetzt ein Test auf CEV / KHV erfolgen (Columnaris hätte bei dieser Untersuchung schon gefunden werden KÖNNEN).
Dazu dient mein eingefrorener Todesfall, den ich komplett einsenden solle damit ggf. auch das Gehirn untersucht werden kann.
Sollten wir nichts finden wäre eine erneute Untersuchen am lebenden Objekt nötig.

Auftrag ausgefüllt, Kälteverpackung + Trockeneis besorgt, Express-Lieferung (24h) beauftragt und los...
dachte ich...
Dann bekam ich einen Anruf was denn im Paket drin sei da die Empfängeradresse "Abteilung Fischkrankheiten" enthällt.
Leider war ich ehrlich .... (Das MIttag für meine Frau wäre hier die bessere Antwort gewesen)
Das wäre somit ein Gefahrguttransport (auch wenn es sich um Kiemen im Glas handeln würde!) und würde ein "wenig" (ein Angebot liegt mir vor) mehr kosten.

Das hat mich dazu veranlasst jetzt selbst inkl. einem lebendigen Tier dorthin zu fahren.
Wir ihr schon lesen könnt... hier besteht der Verdacht auf CEV.
Sollte sich das bestätigen...
  1. wie konnte ich nur so Blöd sein...
  2. Danke an den Händler... (ja, die Schuld liegt grundsätzlich bei mir... siehe Punkt 1)

PS.
Ich gebe meine Geschichte hier ehrlich und nicht verschönert wieder.
Ich gebe nur das wieder was man mir sagt* (oder ich glaube zu wissen), ich bin kein TA und möchte das auch nicht werden. Auch kenne ich mich mit den gesetzlichen Bestimmungen bei Transporten nicht aus.

*Einen Tipp zur "ersten Hilfe" / "lebensverlängernde Maßnahmen" habe ich bekommen und werde es auf eigenes Risiko versuchen.
Das werde ich hier jedoch nicht weitergeben (zumindest nicht bis der Befund da ist)
 
Wir ihr schon lesen könnt... hier besteht der Verdacht auf CEV.
Tut mir leid das ich wohl richtig lag.
Sollte sich das bestätigen...
wie konnte ich nur so Blöd sein...
CEV hat nicht unbedingt mit Blödheit (von Dir) was zu tun. Da ist halt durch die Umstände bei Deiner Haltung etwas begünstigt worden.
Danke an den Händler... (ja, die Schuld liegt grundsätzlich bei mir... siehe Punkt 1)
Der Händler kann nicht unbedingt was dafür. Das Problem liegt bei den Züchtern in Japan.
Ich gebe meine Geschichte hier ehrlich und nicht verschönert wieder.
Das ist sehr lobenswert. Vor allem ein Fazit wenn die Fakten vorliegen ist wichtig.
 

katimaki

Mitglied
Das ist ja richtig Mist mit der Versendungssache. Wie ärgerlich!
Bist du bitte so lieb und schreibst uns die Ergebnisse der bakteriologischen Untersuchung? Wurde eine Wasserprobe gemacht oder Abstriche am Fisch? Das Verhalten deines Yamabuki sieht aus, als hätte er Probleme mit den Kiemen. Kiemenschwellung oder belegte Kiemen. Er versucht da etwas loszuwerden.
 

konny

Mitglied
@Nike77, ich bin morgen Nachmittag etwa 65km entfernt an einem Teich beschäftigt. Wenn Du willst komme ich gerne vorbei, entnehme die Proben und schaue mir den Teich und die Fische mal an.
 

Nike77

Mitglied
Bei der bakteriologischen Untersuchung wurde ein Abstrich vom geröteten Maul gemacht. E.Coli Bakterien waren das Ergebnis.
Das Wasser lasse ich in Hannover testen.
Zwei Stellen konnte ich am Filter finden... dazu morgen mehr.

Hi Konny, das wäre ja super!
Bin nur bis 14 Uhr da, dann kurz in HH und wieder zurück. Könntest du vorher kommen ?
Schreib dir ne PN
 

Nike77

Mitglied
Hallo zusammen.
Hier ein kurzer Zwischenbericht.
Den Koi geht es schon deutlich besser.
Mein großer Kujaku ist noch mein einziges Sorgenkind.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viel verändert und bin mal auf Ursachenforschung gegangen- hierzu werde ich in den nächsten Tagen noch ausführlich was berichten ...


Aber erstmal Danke!
Denn ich hätte es auf jeden Fall mit meiner Notbelüftung geschafft alle Koi um die Ecke zu bringen!

Ein Hauptproblem wird auch mit PH Wert bleiben... hier habe ich noch immer keine Dauerlösung. Aber dazu mehr in meinen großen Bericht!

LG Nico
 
Oben