Zeigt her Eure Winterabdeckungen!

gadiba

Mitglied
Hallo kichis ,
habe meine abdeckung umgebaut. Die letzten jahre habe ich immer balken 10cm x 16cm und 6 meter lang über den teich gelegt .
War mir die letzten beiden jahre zu BLÖD .... da zu schwer, .

Nun hab eich die balken durch edelstahlseile ersetzt. Hierzu musste ich jedoch 1m - gewindestangen in den boden packen-beton rum und einen ring oben montiert. Im spätherbst werde ich ca 100m stahlseil montieren , und dann die gitterfolie auflegen . Mal sehen ob das ein guter basteltip war .
 

Kikikoi

Mitglied
Moin :)

uih super, das waren hier im Thread ja tolle Beispiele und Ideen!

Wir hatten die letzten 4 Jahre nie was gemacht :eek: und Pumpen alle raus :| und unsere Koi sind immer fit.

Tut es denn wirklich Not?

Nun grübeln wir doch über eine Abdeckung nach :) Das mit den Bällen rutscht immer mehr nach unten in der Liste :D :lol: :lol:

LG Kiki
 

smooth10

Mitglied
Hier mal meine erste Abdeckung. Heute gebaut. Zeit 2 1/2 Stunden. Ist aber noch nicht fertig. Ein Balken wurde zu wenig geliefert. Dann wird nächste Woche zugemacht. Dazu eine Frage: muss ich alle Lücken abdichten mit Styrodur oder ist es sogar gut, wenn ein paar Lücken vorhanden sind? Hab mal irgendwo gelesen, das man den Teich nicht hermetisch zu machen sollten wegen dem Austausch der Gase. Stimmt das?
VG
 

Anhänge

Sugger

Mitglied
gadiba schrieb:
Hallo kichis ,
habe meine abdeckung umgebaut. Die letzten jahre habe ich immer balken 10cm x 16cm und 6 meter lang über den teich gelegt .
War mir die letzten beiden jahre zu BLÖD .... da zu schwer, .

Nun hab eich die balken durch edelstahlseile ersetzt. Hierzu musste ich jedoch 1m - gewindestangen in den boden packen-beton rum und einen ring oben montiert. Im spätherbst werde ich ca 100m stahlseil montieren , und dann die gitterfolie auflegen . Mal sehen ob das ein guter basteltip war .
Hoffe du schmeißt noch ein paar Bilder rein von der Drahtseilgeschichte
 

Fabster

Mitglied
Hallo,

hier mal meine neue Koi-Teichabdeckung, welche erst vor kurzem fertiggestellt wurde. Natürlich sind noch ein paar Kleinigkeiten zu machen, aber dies erfolgt erst nach den Weihnachtsfeiertagen!

Am vorherigen Teich, hatte ich ein Spitzdach, welches wesentlich höher war, dieses mal, wollte ich die Abbdeckung flacher halten und trotzdem innen, gut an die 50 cm Luft haben, was mir am Schluss auch gelungen ist.

Die Abdeckung, besteht aus insgesamt 6x Paneelen, welche sich theoretisch alle öffnen lassen würden (hochklappen), wenn Sie nicht fest geschraubt wären.
Habe lange getestet, aber mir reicht eine zu öffnende Platte, voll kommend aus, auch kann ich den ganzen Teich innen überblicken.

Zu öffnen, ist der bevorzugte Bereich der Koi & natürlich auch mir -> vorne rechts!

Die Platte, werde ich aber noch bearbeiten bzw. umbauen, damit ich sie nicht nach oben aufklappe, wie eine Dachluke sondern, nach links zur Seite.
Das gefällt mir jetzt nach der 3 Tage Testphase besser.

Die Abdeckung, war kaum fertig gebaut, schon ging der Regen und der Sturm auch schon los. Hat jetzt eine zweitägige Testphase hinter sich, passt alles, bin somit zufrieden.

Temperatur wird auch relativ gut gehalten, hier führe ich aktuell Buch!
Die Temperatur im Teich, beträgt zwischen 15 - 16 Grad.

Hier mal ein schnelles Bild von oben geschossen, mehr war leider aufgrund des Regens und Windes noch nicht drin.

Bilder mit geöffneter Klappe und von innen, reiche ich selbstverständlich nach!



Wie man sehen kann, befindet sich der Hocheich, noch im Rohbau.
Der Teich wurde erst im Oktober diesen Jahres, fertiggestellt.
Rechts befindet sich die Filterkammer, auch diese ist aufklappbar!

Wie man noch schön erkennen kann, stehen die Doppelstegplatten, noch relativ weit vorne und auch hinter dem Teich raus. Dies ist bzw. war gewollt, da der Teich ja noch verkleidet werden muss & ich nicht möchte, das Wasser dann dem fertigen Teich hinunter läuft. Am Ende haben wir einen Überstand von um die 8 cm ..

Wünsche schöne Weihnachten und erholsame Feiertage mit euren liebsten!
Mit flossigen Grüßen - Fabian
 

Kobi99

Mitglied
Abdeckung aus doppelter Noppenfolie, Unterbau aus normalen Dachlatten mit flexiblen Kunststoffwinkeln.
Ein paar Gurte drüber gespannt, um evt. Sturm vorzubeugen. Hat im letzten Winter schon gut geklappt.
Die Ränder der Folie sind alle mit den Steinen aus der Randgestaltung befestigt. An der Stirnseite sind nur 3 Steine und ein Brett aufgelegt, um ein zügiges Öffnen zu ermöglichen.
 

Anhänge

Oben